Vorsorgemaßnahmen gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus

Liebe Kundinnen und Kunden.

Der Corona-Virus stellt zur Zeit die Welt auf den Kopf. Wir halten zusammen und sind weiterhin für Sie da.

Im Kampf gegen die weitere Verbreitung des Virus und zum Schutze aller Kunden und unser Mitarbeiter haben auch wir bereits einige Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet indem wir zum Beispiel Plexiglasscheiben angeschafft und diese auf unseren Schalterplätzen angebracht haben sowie unsere Schalter, Tische und Geldautomaten regelmäßig desinfizieren.

Unsere Türen bleiben also selbstverständlich für Sie geöffnet!

Dennoch möchten wir Sie bitten, uns grundsätzlich zunächst per Telefon, E-Mail oder Whatsapp zu kontaktieren.
Wir werden versuchen so viele Anliegen wie möglich auf diesen Wegen zu klären. Persönliche Besuche in der Bank bitten wir auf dringende und nicht ohne persönlichen Kontakt zu erledigende Fälle zu beschränken. So können wir gemeinsam einen Beitrag gegen die schnelle Verbreitung der Viren leisten.

Bleiben sie gesund und vielen Dank für Ihr Verständnis


Unsere Berater sind für sie da und über die bekannten Telefon-Nr. und E-Mail-Adressen zu erreichen.

Alternativ erreichen sie die Kolleginnen unserer Abteilung KundenDIALOG hier:

  • Telefon:        04445 / 9620-0
  • Whatsapp:    04445 / 9620-0
  • E-Mail:         kundendialog@vbvisbek.de

Weitere Empfehlungen unsererseits

  • Nutzen Sie vorrangig bargeldloses bzw. kontaktloses Bezahlen im Supermarkt, bei Apotheken usw.
  • Nutzen Sie vorrangig unsere Automaten um Bargeld aus- oder einzuzahlen oder Kontoauszüge zu ziehen
  • Nutzen Sie vorrangig das Online Banking, um Überweisungen zu tätigen oder den Finanzstatus zu prüfen
  • Sollten Sie über keinen gültigen Online Banking Zugang verfügen und dringende Transaktionen tätigen, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns
  • Sollten Sie einen Beratungstermin in unserer Bank haben und sich unsicher sein, melden Sie sich gerne bei Ihrem Ansprechpartner. Gemeinsam finden wir eine Lösung.

Auch wir möchten Ihre Gesundheit nicht gefährden und führen in den Bankstellen notwendige Vorsichtsmaßnahmen durch. Wir bemühen uns zudem, unsere Automaten vermehrt und regelmäßig für Sie zu desinfizieren.

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Angehörigen gesund durch die turbulente Zeit kommen und wir bald gemeinsam den nahenden Frühling genießen können.

Ihre Volksbank Visbek eG

 

Häufig gestellte Fragen

Ist die Volksbank Visbek eG auf die Auswirkungen einer möglichen Ausbreitung des Coronavirus vorbereitet?

Um den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten, existiert ein mehrstufiger Notfallplan für Pandemien und Epidemien.
Die Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter und zur Sicherstellung unserer Dienstleistungen passen wir dynamisch an die Entwicklung der Epidemie an.
Zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Kunden haben wir aktuell verschiedene Vorsorgemaßnahmen getroffen. Hierzu gehören insbesondere Hygienemaßnahmen, wie Händewaschen und Nies- bzw. Hustenetikette; alle Abteilungen  sind mit Desinfektionsspendern ausgestattet.

Wir alle verzichten momentan auf das Hände schütteln und begrüßen uns und unsere Kunden mit einem Lächeln.


Gibt es eine Ansteckungsgefahr in der Bank?

Wir tun alles, um die Ansteckungsgefahr so niedrig wie möglich zu halten. Übertragungen über Oberflächen sind bisher nicht dokumentiert. Die Infektion erfolgt üblicherweise von Mensch zu Mensch über Sekrete der Atemwege. Zudem schließen wir uns den Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit zu häufigem Händewaschen an.

 

Begleitung von Firmenkunden

Die Ausbreitung des Coronavirus gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern stellt die Unternehmen und Gewerbetreibenden vor große, bisher nicht dagewesene Herausforderungen.

Die Unterstützung unserer Firmenkunden hat für uns einen besonderen Stellenwert. Auch in diesen schwierigen Zeiten können sich Gewerbetreibende und Unternehmer auf die intensive Begleitung durch unsere Bank verlassen. Die Sicherung der Unternehmensliquidität steht im Mittelpunkt der Maßnahmen.

Gemeinsam mit den Kunden werden unsere Berater den Liquiditätsbedarf für die nächsten Wochen ermitteln und die Firmenkunden ggf. auch über die Kompensationsmaßnahmen der Bundesregierung, wie beispielsweise die in Aussicht gestellten Mittel der KfW-Bank informieren. Ziel ist es, Liquiditätsengpässe zu vermeiden und die erforderliche Liquidität so unbürokratisch wie möglich bereitzustellen. In Zeiten der Corona-Krise sind mehr denn je die genossenschaftlichen Werte gefragt – Solidarität, Selbsthilfe und regionale Ausrichtung. Gemeinsam meistern wir die schwierigen Zeiten.

 

Wie geht die Volksbank Visbek eG mit internen Besprechungen um?

Die internen Besprechungen wurden auf ein Mindestmaß reduziert. Zudem achten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf angemessene Hygienemaßnahmen, um die Ansteckungsgefahr gering zu halten.


Kann ich weiterhin die Bank besuchen?

Entsprechend der offiziellen Empfehlungen bitten wir Sie, von einem Besuch abzusehen, wenn Sie Symptome wie Husten, Atembeschwerden oder Fieber bei sich feststellen und innerhalb der letzten 14 Tage vor Erkrankungsbeginn Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatten und/oder sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Kontaktieren Sie uns bitte auf anderen Kontaktwegen: Zum Beispiel telefonisch unter 04445 9620-0, per E-Mail (info@vbvisbek.de) oder über unser Online-Banking bzw. die Banking-App.


Alternative Wege zur Bank

Gerne können Sie auch von zu Hause aus bequem und sicher Ihre Bankgeschäfte erledigen. Wir unterstützen Sie im Bedarfsfall auch gerne bei der Einrichtung Ihres Online-Banking-Zugangs: https://www.vbvisbek.de/banking-service/banking-brokerage.html


Ich habe einen Beratungstermin vereinbart. Findet der Termin statt?

In der Regel ja. Wir informieren unsere Mitarbeiter hinsichtlich aktueller Entwicklungen und geben ihnen Handlungsempfehlungen für den Umgang im Büro- und Filialalltag. Sollte es zu einer Terminverschiebung kommen, nimmt Ihr Berater rechtzeitig Kontakt zu Ihnen auf. Selbstverständlich können Sie einen persönlichen Beratungstermin auch telefonisch wahrnehmen.


Kann ich mich über Bargeld anstecken?

Aktuell gibt es nach Aussagen der Bundesbank und der EZB keine Hinweise darauf, dass das Virus über Münzgeld oder Geldscheine übertragen wird. Es wird empfohlen, im Umgang mit Banknoten und Münzen die gleichen Maßnahmen bezüglich der Handhygiene wie bei allen anderen Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs auch anzuwenden. Alternativ empfiehlt sich die Nutzung bargeldloser bzw. kontaktloser Bezahlverfahren - zum Beispiel per Bank-, Kreditkarte oder Smartphone.

 

Ist die Bargeld-Versorgung sichergestellt?

Selbst wenn wir unsere Bankstelle schließen müssten, bleiben die Selbstbedienungsgeräte für Sie erreichbar. Zur Versorgung unserer Selbstbedienungsgeräte arbeiten wir mit spezialisierten Dienstleistern zusammen. Von diesen sind uns aktuell keine Einschränkungen bekannt.


Wie gehe ich am besten mit meinem Aktiendepot um?

Bei Fragen zu Ihrem individuellen Aktiendepot steht Ihnen Ihr persönlicher Bankberater wie gewohnt mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns hierzu gern, zum Beispiel telefonisch unter 04445 9620-0, per Kontaktformular oder über unser Online-Banking bzw. die Banking-App.